Eckdaten

  • Art Besondere Immobilie
  • Lage 88605 Meßkirch
  • Grundstück ca. 2.200
  • Zimmer 16
  • Etagen 3
  • Alt-/Neubau Altbau
  • Denkmalschutzobjekt ja
  • Anzahl Balkone 3
  • Stellplatztyp Garage Aussenstellplatz
  • Stellplatzanzahl 2
  • Garagenanzahl 2
  • Bodenbelag Parkett Fliesen Dielen
  • Ausstattung des Bades Badewanne Dusche Bidet
  • Zustand Vollständig renoviert
  • Immobilien-ID 165

Immobilie

Unsere Offerte besteht aus einer herrschaftlichen Stadtvilla, welche in Massiv – Kalksandsteinblöcken ein mondänes Erscheinungsbild abgibt. Die Villa ist in 3 Stockwerke plus ausgebautes (modernisiertes) Kellergeschoss aufgeteilt; jedes Geschoß kann nach Wunsch abgetrennt für sich betrieben werden.

Unser Objekt stellt ein zentrales Gebäude in der Innenstadt von Messkirch dar und verfügt über einen großen Garten mit Springbrunnen mit Beleuchtung. Der Garten kann zur Kurzweil genutzt werden, es ist eigens hierfür ein Gartenpavillon installiert worden.

Die Villa ist von einer Fachfirma kernsaniert worden und befindet sich auf dem Stand der aktuellen Technik, soweit dies unter Denkmalschutzgründen technisch möglich ist. Der Kalkstein ist komplett gereinigt und die Fassade instandgesetzt worden.

Kellergeschoß:

Direkt vom Eingang gelangt man über eine Treppe in das mondäne Kellergewölbe mit insgesamt ca. 100 qm Nutzfläche, welche auf 4 große Räume verteilt sind. Die zur Verfügung stehenden Skizzen dienen nicht mehr der Veranschaulichung, weil die Öltanks mittlerweile entfernt worden sind. Die Heizung ist an den städtischen Gasanschluss angeschlossen worden.

Erdgeschoß

Das Erdgeschoß wird entweder über den Haupteingang – sog. Hochparterre – (Besuchereingang) oder über den Seiteneingang erreicht. Das Treppenhaus trennt die einzelnen Etagen in einzelne Wohnungen. Das Erdgeschoß wurde bisher als großräumiges, mondän ausgestattetes Büro genutzt. Der Fußboden ist in original aussehenden Fliesen aus der Gründerzeit ausgestattet. In wie weit der Fliesenfußboden dem Originalzustand entspricht oder nachträglich eingebaut wurde, kann abschließend nicht beurteilt werden. In den einzelnen Räumen ist Parkettboden verlegt, mit Ausnahme der Nasszellen und der Küche – diese sind ebenfalls gefliest. Die Fenster sind – soweit erneuert – mit einem 2 fach Isolierglaseinsatz versehen. Dieser wurde in die auf Maß gefertigten Holzfenster mit Kitt eingelassen.

Im Erdgeschoß befinden sich 2 große Büroräume, 1 Chefzimmer sowie eine moderne Teeküche, ausgestattet mit einer Einbauküche in Bordeaux Roter Farbe, Kaffeemaschine, Kühlschrank und Spülmaschine. Außerdem befindet sich daran angrenzend ein Tisch mit Platz für ca. 6 Personen.

Obergeschoß

Das Obergeschoß ist für Wohnzwecke bereits gestaltet und hergerichtet worden. Der Fußboden ist in Parkett sowie Fliesen (Nasszelle sowie Küche) gehalten.

Lage

Die Stadt Meßkirch, als ländlicher Raum mit rund 8300 Einwohnern, hat 7 weitere Ortsteile und liegt im Landkreis Sigmaringen, zwischen dem Bodensee und Donautal, am Knotenpunkt zweier Bundes-straßen(B311 und B313), direkt an der Westroute der oberschwäbischen Barockstraße und an der Hohenzollernstraße. Vor mehr als 1000 Jahren wurde die Stadt Meßkirch erstmals urkundlich erwähnt und war über 800 Jahre lang die Residenzstadt mächtiger Adelsgeschlechter. Beim Bummel durch die spätmittelalterliche Altstadt Meßkirchs spürt man auf Schritt und Tritt die reiche Geschichte der ehemaligen badischen Amtsstadt. Neben dem historischen Rathaus verleihen auch die zahlreichen Fachwerkhäuser dem Städtchen einen einzigartigen Charme. "Das Stadtbild Meßkirchs wird durch die Barockkirche St.Martin und das Schloss Meßkirch geprägt. "Auf einer Anhöhe gelegen bildet das Renaissance-Schloss mit dem angrenzenden Hofgarten und der Stadtpfarrkirche ein wunderschönes Areal, das zum Schlendern und Verweilen einlädt. Neben einem Museum über den Philosophen Martin Heidegger und einem Oldtimermuseum, beherbergt das Schloss auch die Kunstgalerie des Landkreis Sigmaringen. Mit seinen Ausstellungen und seinem abwechslungsreichen Veranstaltungsangebot ist das Renaissance-Schloss aus dem 16.Jahrhundert mittlerweile ein kulturelles Zentrum für die Region geworden. Quelle: Stadt Meßkirch

Unser Haus befindet sich westlich und direkt angrenzend an die Innenstadt von Meßkirch. Das Schloß Meßkirch mit dem Hofgarten befindet sich in ca. 300 m Luftlinie entfernt und ist fußläufig erreichbar.

Ausstattung

Im gesamten Ensemble befinden sich zahlreiche Antiquitäten unterschiedlicher Größe und Aufmachung, wie z. B. Statuen, Bilder, Schränke, Vitrinen und weitere Kunstgegenstände. Diese Gegenstände sind zunächst nicht Gegenstand der zum Verkauf stehenden Immobilie, können aber in einem getrennten Kauf zusätzlich erworben werden.

Die Ausstattung ist als absolut extravagant und in der Herstellung sehr aufwändig zu sehen. In den oberen Geschoßen (Dachgeschoß-Maisonette) wurde bei der Wahl der Ausstattung viel Wert auf Modernität in Verbindung mit Zweckmäßigkeit gelegt. Die Dachgeschoß – Maisonette – Wohnung ist auf 2 Etagen (incl. Atrium) komplett als Ferienwohnung ausgestattet und bietet Platz für bis zu 7 Personen.

Keller Einliegerwohnung vorhanden Balkon vorhanden Terrasse vorhanden Einbauküche Rollladen vorhanden

Sonstiges

Sonstiges
Alle Angaben beruhen auf Angaben der Verkäufer. Eine Haftung für die Vollständigkeit und Richtigkeit kann deshalb nicht übernommen werden. Das Haus wird verkauft, wie es steht und liegt. Es wurde davon ausgegangen, dass alle Erschließungsbeiträge seitens der Gemeinde abgerechnet und bezahlt worden sind. Über etwaig bestehende Baulasten liegen weder Erkenntnisse noch Anzeichen vor. Bei dem Gebäude handelt es sich um ein Kulturdenkmal im Sinne des Landesdenkmalschutzgesetzes BW. Im Erfolgsfalle behalten wir uns vor, für unsere Tätigkeit vom Käufer eine Courtage i.H.v.3,57 % aus dem notariell beurkundeten Kaufpreis zu erheben, fällig und verdient mit Abschluss des Kaufvertrags. Wir dürfen für beide Vertragspartner auftragsgemäß tätig werden. Alle Angaben in männlicher Anrede gelten genauso für geschlechtsneutrale und auch für die weibliche Ansprache. Auf eine Differenzierung wurde lediglich aus Einfachheitsgründen verzichtet.

Weitere Informationen